Menu
menu

Bodenordnungsverfahren Sydow

Informationen zum Verfahren

Das Bodenordnungsverfahren Sydow wurde mit Beschluss vom 16.12.2008 angeordnet.

Die dem Verfahren unterliegenden Flurstücke sind im Verzeichnis der Verfahrensflurstücke aufgeführt.

Das Verfahrensgebiet umfasst eine Größe von ca. 1.176 ha und ist auf der Gebietskarte orangefarbig umrandet dargestellt.

Im weiteren Verlauf wurde auf Grund der Bodenschätzung die Wertermittlung durchgeführt. Sie ist Grundlage für den wertgleichen Flächentausch und seit dem 12.3.2012 bestandskräftig.

Mit Anordnung entstand die Teilnehmergemeinschaft (TG) des Bodenordnungsverfahrens Sydow. Deren Teilnehmer alle Grundeigentümer, Gebäudeeigentümer und Erbbauberechtigten im Verfahrensgebiet sind.
Ihre Interessen werden durch den geschäftsführenden Vorstand mit dem Vorsitzenden, Herrn Faller-Walzer aus Wust, vertreten.

Ziele des Flurbereinigungsverfahrens:

  • umfassende Neuordnung der Eigentumsverhältnisse bei gleichzeitiger Verbesserung der ländlichen Infrastruktur
  • Herstellung einer vielfältig strukturierten, den Erfordernissen an Landschaftspflege und Naturschutz gerecht werdenden Landschaft

Wichtige aktuelle Informationen / Termine

Die Bekanntgabe des Bodenordnungsplanes erfolgt durch Auslegung bei der
Norddeutschen Bauernsiedlung
zuständige Bearbeiterin Frau Mantai, Tel.: +49 3931 215-255, E-Mail: ines.mantai(at)nbs-stendal.de

sowie im ALFF Altmark, Standort Stendal
Frau Dr. Paschke, Tel.: +49 3931 633-222, E-Mail: Iris.Paschke(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

in der Zeit vom 12.9.2016 bis 23.9.2016.  

Ansprechpartner

Frau Dr. Paschke
Tel.: +49 3931 633-222
E-Mail: Iris.Paschke(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Hinweis

Sämtliche Angaben auf dieser Seite dienen lediglich zur Information.
Bei Bekanntmachungen ist die Bekanntgabe in den dafür vorgesehenen Bekanntmachungsorganen maßgebend.