Menu
menu

Flurbereinigungsverfahren OU Quedlinburg L66 Verf.Nr.: QLB 7.135

STAND DER INFORMATIONEN:  23.11.2017

Verfahrensart:

Flurbereinigungsverfahren nach § 87 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)

Verfahrensfläche:

932 ha (Abweichung zur Fläche der Verfahrensflurstücke ist begründet in positiver Neumessdifferenz

Landkreis:

Harz

beteiligte Gemeinden:

Quedlinburg

Gebietskarte:

Karte (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensflurstücke:

Verzeichnis (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensziele
Verteilung des entstehenden Landverlustes auf einen größeren Kreis von Eigentümern - Vermeidung von Nachteilen für die allgemeine Landeskultur die durch das Unternehmen entstehen - Aufbringung des Flächenbedarfes für das Vorhaben L66 - eigentumsrechtliche Zusammenlegung von zersplitterten, unwirtschaftlich geformten Grundbesitz - Beseitigung struktureller Erschließungsdefizite - Gewährleistung einer nachhaltigen und rechtssicheren Bewirtschaftung

Verfahrensstand 

Anordnung

erledigt

Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (TG)

erledigt

Wertermittlung der Grundstücke

erledigt

Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG)

entfällt

Planwunschtermin

erledigt

vorläufige Besitzeinweisung

entfällt

Flurbereinigungsplan

erledigt

Ausführungsanordnung

erledigt

Berichtigung der öffentlichen Bücher

geplant

Schlussfeststellung

geplant

Ihre Ansprechpartner im Amt
Herr Schierhorn   (Sachgebietsleiter SG13)
Telefon: +49 (0) 3941 671-310
christoph.schierhorn(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Frau Kunze  (Sachbearbeiterin SG13)
Telefon: +49 (0) 3941 671-316
simone.kunze(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Vorsitzender der TG: Markus König
sonstige Mitglieder: Michael Braschoß