Menu
menu

Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Pömmelte-Glinde SLK035

STAND DER INFORMATIONEN:  03.12.2018

Verfahrensart:                                          

Flurbereinigungsverfahren nach § 86 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)

Verfahrensfläche:                                  

1800 ha

Landkreis:                                              

Salzlandkreis

Beteiligte Gemeinden:                        

Stadt Schönebeck; Stadt  Barby, OT Pömmelte, OT Glinde

Gebietskarte:                                         

Karte – vorläufig (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensflurstücke:                        

n. n.

Aktuelles:                                                

 

Verfahrensziele:
Im Bereich Pömmelte-Glinde sind in der Vergangenheit vermehrt Vernässungsprobleme aufgetreten. Das Grundanliegen dieses Verfahrens ist die Umsetzung geeigneter  Maßnahmen zu begleiten und die daraus resultierenden Nutzungskonflikte zu lösen.

Das Verfahren dient dem Ziel der umfänglichen Gewährleistung des Eigentums, der Herstellung der Voraussetzungen für eine vielfältig strukturierte Landwirtschaft zur Verbesserung der Leistungs- und Wettbewerbsbedingungen der landwirtschaftlichen Betriebe und der Entwicklung des ländlichen Raumes.

Verfahrensstand:

Vorarbeiten

in Bearbeitung

Anordnung

geplant

Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (TG)

geplant

Wertermittlung der Grundstücke

geplant

Wege – und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG)

geplant

Planwunschtermine

geplant

Vorläufige Besitzeinweisung

geplant

Bodenordnungsplan

geplant

Ausführungsanordnung

geplant

Berichtigung der öffentlichen Bücher

geplant

Schlussfeststellung

geplant

Ihre Ansprechpartner im Amt:
Herr Stief  (Sachgebietsleiter SG 14)
Telefon: +49 (0) 39209 203 440
Email: Michael.Stief(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Frau Wolff (Sachbearbeiterin SG 14)
Telefon: +49 (0) 39209 203 444
Email: silke.wolff(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
n. n.