Menu
menu

Waldflurbereinigungsverfahren Wohlmirstedt

Verfahrensnummer: 611/46 BLK 037

STAND DER INFORMATIONEN: 20.03.2017

Verfahrensart:Flurbereinigungsverfahren nach § 86  Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
Verfahrensfläche:313 ha
Landkreis:Burgenlandkreis
Beteiligte Gemarkungen:
  • Wohlmirstedt, Flur (teilweise) 2,4,5,6,9,11,13
  • Kahlwinkel, Flur (teilweise) 1,4,5
Gebietskarte:Karte (PDF nicht barrierefrei)
Verfahrensflurstücke:Verzeichnis (PDF nicht barrierefrei)
Aktuelles:

Die Aufklärung der voraussichtlichen Beteiligten ist im geplanten Flurbereinigungsverfahren „Waldflurbereinigungsverfahren Wohlmirstedt“ am 18.10.2016 ab 19.00 Uhr im Hotel „Zur Kaiserpfalz“ in 06642 Wohlmirstedt erfolgt.
 
Da nicht alle Vorbehalte gegenüber dem Vorschlag zur Durchführung eines Waldflurbereini-gungsverfahrens durch die Flurneuordnungsbehörde ausgeräumt werden konnten ist vorge-sehen, das am 18.10.2016 vorgestellte Verfahrensgebiet in zwei Teilbereiche zu unterteilen.

Der ehemalige westliche Teil des Verfahrensgebietes wird unter der Bezeichnung „Waldflur-bereinigung Allersted“ weitergeführt.

Für diesen Bereich wird am Donnerstag, dem 23.03.2017 um 17.00 Uhr in der Gemeinde Wohlmirstedt, Platz der Einheit 1, in 06667 Kaiserpfalz, OT Wohlmirstedt den voraussichtlichen Beteiligten nochmals ein Informationsaustausch durch die Flurneuordnungsbehörde angeboten.

Wesentlicher Hintergrund bilden die nicht öffentlich rechtlich erschlossen Flurstück im Wald-bereich (s. Anlage).

Der ehemalige östliche Teil des Verfahrensgebietes wird in leicht geänderter Abgrenzung un-ter der Bezeichnung „Waldflurbereinigungsverfahren Wohlmirstedt“ (s. Anlage) durchgeführt. Die Einleitung des Verfahrens ist im II. Quartal 2017 vorgesehen.


Ladung (PDF nicht barrierefrei)

Aufklärung (PDF nicht barrierefrei)

Niederschrift Aufklärung (PDF nicht barrierefrei)

Vorläufige Gebietskarte (PDF nicht barrierefrei)

Erschließungsprobleme geplante Waldflurbereinigung Allerstedt (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensziele:

  • Eine Verbesserung in der Bewirtschaftung und der Pflege des Waldes ermöglichen,
  • durch Erschließung von nachwachsenden Rohstoffen zum Klimaschutz beizutragen,
  • eine bedarfsgerechte Erschließung mit schwerlastbefahrbaren Forstwegen sicherzustellen,
  • Eigentumsklarheit schaffen und Besitzstände neu regeln,
  • unwirtschaftlich geformten und zersplitterten Grundbesitz nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten nach Lage, Form und Größe zweckmäßig gestalten,
  • Erbengemeinschaften bei Bedarf aufzulösen und hierbei die Möglichkeiten des verein- fachten Flächenerwerbs für Waldbewirtschafter innerhalb des Flurbereinigungsverfahrens zu nutzen.

Verfahrensstand

  • Aufklärung der voraussichtlichen Beteiligten (Ladung erfolgt)
  • Anordnung (noch nicht erfolgt)
  • Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft  (noch nicht erfolgt)
  • Wertermittlung der Grundstücke (noch nicht erfolgt)
  • Wege – und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (noch nicht erfolgt)
  • Planwunschtermine (noch nicht erfolgt)
  • Vorläufige Besitzeinweisung (noch nicht erfolgt)
  • Flurbereinigungsplan (noch nicht erfolgt)
  • Ausführungsanordnung (noch nicht erfolgt)
  • Berichtigung der öffentlichen Bücher (noch nicht erfolgt)
  • Schlussfeststellung (noch nicht erfolgt)

Ihre Ansprechpartner im Amt:
 
Herr Hietkamp
Telefon: (03443) 280-319
E-Mail: Poststelle-ALFF-Sued@alff.mule.sachsen-anhalt.de