Menu
menu

Aktuelles

Aktuelle Information: Eingeschränkte Erreichbarkeit der Dienststelle

Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) ist die Erreichbarkeit des ALFF Anhalt eingeschränkt.

Das Dienstgebäude ist nur für angemeldete Besucher und Besucherinnen geöffnet.

Sie sind gehalten, auf die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln zu achten.

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte die zentrale Einwahlnummer (+49 340 6506-0) oder E-Mail-Adresse (poststelleDE(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de). Wenn Ihnen Ihre konkreten Ansprechpartner*innen bekannt sind, können Sie sich auch dort anmelden.

Bitte melden sich zum Termin beim Empfang!
Sie werden durch Ihre Ansprechpartner*innen abgeholt und auf direktem Weg zum Besprechungsort geleitet und nach Beendigung der Veranstaltung zum Ausgang zurückbegleitet. Bitte gestalten Sie Ihren Aufenthalt im Gebäude so kurz wie möglich.

Für Besucher*innen stehen die Toiletten vor dem Bauhauszimmer zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Forstförderung: Zusätzlicher Antragstermin 2023 für Kulturpflegen und Nachbesserungen

(19.12.2022)

Ab sofort können Anträge im Rahmen der Forstförderung für Maßnahmen der  Kulturpflege und Nachbesserung gestellt werden.

Die Antragstellung erfolgt stichtagsbezogen. Die Anträge müssen spätestens bis zum 31.01.2023 beim  Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt vorliegen.

Über das Budget für die Förderung wird im Rahmen der zur Verfügung stehenden GAK - Haushaltsmittel kurzfristig entschieden.

Gemäß der Richtlinie Forst 2019 sind Kulturpflegemaßnahmen für bereits geförderte Kulturen und deren Nachbesserung innerhalb der 5-jährigen Zweckbindungsfrist förderfähig.

Weitere Einzelheiten zu den Fördervoraussetzungen finden Sie im ELAISA-Portal unter dem Förderprogramm „Naturnahe Waldbewirtschaftung - FP 6402“ oder unter dem nachfolgendem Link: elektronische Antragstellung in Sachsen-Anhalt ELAISA - Formulare und Informationen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gern persönlich an das Sachgebiet Forstförderung wenden.

Neue Seite zur Ausbildungsberatung im ALFF Anhalt

(07.06.2022)

Ab sofort finden Sie auf unseren Internetseiten auch Informationen zu Ausbildungsberatung für die grünen Berufe der Landwirtschaft, des Gartenbaus und der Hauswirtschaft im Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Ausbildungsberatung.

Eröffnung der Antragsverfahren zur Förderung des Herdenschutzes vor dem Wolf

(19.04.2022)

Ab sofort können wieder Anträge zur Förderung des Herdenschutzes vor dem Wolf und zur Förderung laufender Betriebsausgaben im Rahmen des Herdenschutzes gestellt werden.

In Sachsen-​Anhalt wird der Schutz von Nutztieren auf der Weide vor Übergriffen durch den Wolf gefördert. Neben der Anschaffung von Zaunmaterial und Zubehör wird auch der Unterhalt von Elektrozäunen und Herdenschutzhunden gefördert.

Das ALFF Anhalt ist Antrags- und Bewilligungsbehörde für das gesamte Land Sachsen-Anhalt.

Weitere Einzelheiten zur neuen Fördermöglichkeit finden Sie auf der Seite: Herdenschutz vor dem Wolf.