Zuständigkeit des Amtes für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt

Karte des Landes Sachsen-Anhalt mit Darstellung der regionalen Aufteilung der Amtsbereiche

Die Zuständigkeitsbereiche der vier Ämter für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ÄLFF) sind regional nach Landkreisen abgegrenzt (siehe Grafik):

  • ALFF Altmark für die Landkreise Stendal und Jerichower Land sowie den Altmarkkreis Salzwedel
  • ALFF Anhalt für die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau sowie die Landkreise Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg
  • ALFF Mitte für die Landeshauptstadt Magdeburg, die Landkreise Börde und Harz sowie den Salzlandkreis
  • ALFF Süd für die kreisfreie Stadt Halle (Saale), den Landkreis Mansfeld-Südharz, den Saalekreis und den Burgenlandkreis

Im nördlichen Bereich befindet sich das ALFF Altmark mit seinen Dienstsitzen in Salzwedel und Stendal.
Östlich gelegen befindet sich das ALFF Anhalt mit seinem Dienstsitz in der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau.
Im Süden des Landes ist das ALFF Süd mit Sitz in der kreisfreien Stadt Halle (Saale) und seiner Außenstelle in Weißenfels.
Das ALFF Mitte befindet sich im westlichen Landesteil mit seinen Dienstsitzen in Halberstadt und Wanzleben.

regionaler Amtsbereich ALFF Anhalt

Der Amtsbereich des ALFF Anhalt umfasst:

  • den Landkreis Anhalt-Bitterfeld,
  • den Landkreis Wittenberg und
  • die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau.

Das ALFF Anhalt betreut und berät im Zuständigkeitsbereich alle Landwirte, Waldbesitzer, Bürger und Gemeinden des ländlichen Raums. Darüber hinaus ist es landesweit zuständig für einzelne Aufgaben im Bereich Tierzucht und die Stammdatenverwaltung für Antragsteller außerhalb des Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Stand: Januar 2015