Menu
menu

Flurbereinigungsverfahren Rippachtal (A38)

Verfahrensnummer: 611/141 WSF 002

STAND DER INFORMATIONEN: 17.07.2019

Verfahrensart:Flurbereinigungsverfahren nach § 87  Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
Verfahrensfläche:1.220 ha
Landkreis:Burgenlandkreis / Saalekreis
Beteiligte Gemarkungen:
  • Oebles- Schlechtewitz, Flur 1
  • Dehlitz, Flur 1, 2, 3, 4, 5;
  • Großkorbetha, Flur 11, 12, 13, 14;
  • Rippach, Flur 1, 3, 4, 5, 6, 7;
  • Röcken, Flur 5, 7, 8, 9;
  • Schkortleben, Flur 9
Gebietskarte:Karte (PDF nicht barrierefrei)
Verfahrensflurstücke:Verzeichnis (PDF nicht barrierefrei)
Aktuelles:

Verfahrensziele:

  • Unternehmensflurbereinigung zur Begleitung des Neubaus der BAB 38 dient der Bereitstellung der für das Unternehmen benötigten Flächen sowie der Verteilung des Landverlusts auf einen größeren Kreis von Eigentümern.
  • Neugegestaltung des Wege- und Gewässernetzes zum Ausgleich der Eingriffe durch den Bau der Bundesautobahn A38
  • Lösung von Landnutzungskonflikten durch Trassenbau
  • Überwindung/Minderung von Nachteilen für die allgemeine Landeskultur

Verfahrensstand

  • Anordnung (erledigt)
  • Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (TG) (erledigt)
  • Wertermittlung der Grundstücke (erledigt)
  • Wege – und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG) (erledigt)
  • Umsetzung des Planes nach § 41 FlurbG (erledigt)
  • Planwunschtermine (erledigt)
  • Vorläufige Besitzeinweisung (erledigt)
  • Flurbereinigungsplan (in Bearbeitung)
  • Ausführungsanordnung
  • Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • Schlussfeststellung

Ihre Ansprechpartner im Amt:

Herr Hietkamp
Telefon (03443) 2316 - 319
Frau Pomnitz
Telefon: (0345) 2316 - 733


E-Mail: Poststelle-ALFF-Sued@alff.mule.sachsen-anhalt.de