Menu
menu

Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Schwaneberg – Feldlage, BK0020

STAND DER INFORMATIONEN:  22.10.2019

Verfahrensart:                                          

Flurbereinigungsverfahren gemäß § 86 Abs. 1 Nr. 1 und 3 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)

Verfahrensfläche:                                  

2612 ha

Landkreis:                                                    

Salzlandkreis und Börde

Beteiligte Gemeinden:                        

Sülzetal mit den Ortsteilen Schwaneberg, Altenweddingen und Langenweddingen, Stadt Wanzleben, Egelner Mulde

Gebietskarte:                                         

Karte (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensflurstücke:                        

Verzeichnis (PDF nicht barrierefrei)

Aktuelles:                                                

Ermittlung der Werte der alten Grundstücke

Verfahrensziele:
Realisierung von Maßnahmen der Landentwicklung, insbesondere Maßnahmen der Agrarstrukturverbesserung
Auflösung von Landnutzungskonflikten
Herbeiführung  einer kostengünstigen und umweltfreundlichen Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen der im Verfahrensgebiet wirtschaftenden landwirtschaftlichen Betriebe
Verbesserung des Wegenetzes
Zusammenlegung der Grundstücke mit dem Ziel, die Wirtschaftsstücke unter Berücksichtigung von Pachtflächen zu optimieren
Schaffung zweckmäßig geformte Bewirtschaftungseinheiten

Verfahrensstand

Anordnung

erledigt

Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (TG)

erledigt

Wege – und Gewässerplan mit landschaftspflegerischem Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG)

erledigt

Wertermittlung der Grundstücke

erledigt

Planwunschtermine

in Bearbeitung

Vorläufige Besitzeinweisung

geplant

Bodenordnungsplan

geplant

Ausführungsanordnung

geplant

Berichtigung der öffentlichen Bücher

geplant

Schlussfeststellung

geplant

Ihre Ansprechpartner im Amt:
Herr Arnold  (Sachbearbeiter SG14)
Telefon:  +49 39209 203-442
Email: mathias.arnold(at)alff.mule.sachsen-anhalt.de

Vorstand der Teilnehmergemeinschaft
Karsten Kirchhof, Wolfgang Körtge, Christian Pape, Benedikt Sellmann, Ralf Künnemann
Vorsitzender: Rudolf Wenzel
Stellvertreter: Dr. Herbert Otto Braune