Menu
menu

Flurbereinigungsverfahren Bad Kösen (OU)

Verfahrensnummer: 611/47 BLK 005

STAND DER INFORMATIONEN: 18.12.2017

Verfahrensart:Flurbereinigungsverfahren nach § 87  Flurbereinigungsgesetz (FlurbG)
Verfahrensfläche:1.753 ha
Landkreis:Burgenlandkreis
Beteiligte Gemarkungen:
  • Abtlöbnitz, Flur 1
  • Crölpa-Löbschütz, Flur 1
  • Heiligenkreuz, Flur 1
  • Flemmingen, Flur 4 und 5
  • Hassenhausen, Flur 1, 2 und 3
  • Janisroda, Flur 1
  • Kleinheringen, Flur 1 und 2
  • Bad Kösen, Flur 18, 19, 20, 21 und 22
  • Leislau, Flur 1
  • Prießnitz, Flur 1
  • Schieben, Flur 1
  • Taugwitz, Flur 4, 5, 6 und 7
Gebietskarte:Karte (PDF nicht barrierefrei)
Verfahrensflurstücke:Verzeichnis (PDF nicht barrierefrei)
Aktuelles:

3. vorläufige Anordnung Karte 1 (PDF nicht barrierefrei)

3. vorläufige Anordnung Karte 2 (PDF nicht barrierefrei)

3. vorläufige Anordnung Karte 3 (PDF nicht barrierefrei)

3. vorläufige Anordnung Karte 4 (PDF nicht barrierefrei)

3. vorläufige Anordnung Tabellen (PDF nicht barrierefrei)

3. vorläufige Anordnung Textteil (PDF nicht barrierefrei)

Verfahrensziele:

  • Die Unternehmensflurbereinigung zur Begleitung des Neubaus der Bundesstraße B 87 (Bereich Ortsumgehung Bad Kösen) dient der Bereitstellung der für die Landesstraßenbaubehörde (Unternehmensträger) benötigten Flächen sowie der Verteilung des Landverlusts auf einen größeren Kreis von Eigentümern.
  • Neugestaltung des Wege- und Gewässernetzes zum Ausgleich der Eingriffe durch den Bau der Ortsumgehungsstraße
  • Lösung von Landnutzungskonflikten durch Trassenbau
  • Überwindung/Minderung von Nachteilen für die allgemeine Landeskultur

Besonderheiten:

Der Unternehmensträger (UT) hat erst in 2017 die notwendige Finanzmittelfreigabe zum Bau der Ortsumgehung Bad Kösen erhalten. Mit der Einweisung des UT in die zum Bau der Ortsumgehung und der zugehörigen landschaftspflegerischen Begleitmaßnahmen notwendigen Flächen zum I. Quartal 2018 wird die Bearbeitung des Flurbereinigungsverfahren wieder aufgenommen.

Verfahrensstand

  • Anordnung  (erledigt)
  • Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft (TG)  (erledigt)
  • Erarbeitung der Neugestaltungsgrundsätze
  • Wertermittlung der Grundstücke
  • Wege- und Gewässerplan mit landschaftspflegerischen Begleitplan (Plan nach § 41 FlurbG)
  • Umsetzung des Planes nach § 41 FlurbG
  • Planwunschtermine
  • Flurbereinigungsplan
  • Ausführungsanordnung
  • Berichtigung der öffentlichen Bücher
  • Schlussfeststellung

Ihr Ansprechpartner im Amt:

Herr Stepke
Telefon: (0345) 2316-623
E-Mail: Poststelle-ALFF-Sued@alff.mule.sachsen-anhalt.de